Während die türkische Lira auf neue Tiefststände sinkt, erreicht Bitcoin neue Höchststände gegenüber der scheiternden Währung
Bitcoin setzt seinen Höhenflug gegen ausfallende Fiat-Währungen fort
Titelbild über stock.adobe.com
Inhalt

Bitcoin floriert in Ländern mit gescheiterten Währungen
Die größten Währungen der Welt im Visier

Am 12. Oktober aktualisierte Bitcoin sein Allzeithoch gegenüber der Türkischen Lira und stieg auf 92.905 TRY beim Kryptowährungsumtausch Bitfinex.

BTCTRY
Bild von tradingview.com
Die türkische Lira hat wegen der Unterstützung des aserbaidschanischen Militäreinsatzes im Berg-Karabach-Konflikt einen großen Teil der Mittel erhalten. Ende September rutschte sie gegenüber dem US-Dollar auf ein neues Allzeittief, nachdem sie in nur drei Jahren fast 50 Prozent ihres Wertes verloren hatte.

Bitcoin floriert in Ländern mit scheiternden Währungen
Die Türkei ist nicht allein. Bitcoin hat gegenüber einer Reihe von Fiat-Währungen routinemäßig neue Höchststände erreicht.

In der vergangenen Woche näherte er sich einem weiteren Höchststand des argentinischen Peso, da die lateinische Währung aufgrund strenger Devisenkontrollen weiter schwächelt.

Auch im brasilianischen Real, einer der am schlechtesten abschneidenden Fiat-Währungen, brach die BTC bereits im August ihr Allzeithoch.

Wie der Kryptowährungs-Evangelist Jason Deane feststellte, gilt dies für insgesamt 14 Länder mit einer Gesamtbevölkerung von 732 Mio. Menschen.

„Die gleichen Ergebnisse sind für den liberianischen Dollar, die pakistanische Rupie, den äthiopischen Birr, den ghanaischen Cedi, den haitianischen Gourde, die isländische Krone, den kasachischen Tenge, den kolumbianischen Peso, den namibischen Dollar, die Seychellois-Rupie, den südafrikanischen Rand, den Swazi Lileni (Königreich Eswatini) und den uruguayischen Peso zu verzeichnen.

Verwandte Links

Die Volatilität von Bitcoin sieht im Vergleich zur unter Druck stehenden türkischen Lira zahm aus
Die größten Währungen der Welt im Visier
Dennoch verliert Bitcoin immer noch satte 42 Prozent gegenüber dem US-Dollar, der unangefochten die Reservewährung der Welt bleibt.

Das Flaggschiff unter den Krypto-Währungen schneidet gegenüber dem japanischen Yen sogar noch schlechter ab – er muss um 47 Prozent zulegen, um sein aktuelles Allzeithoch gegenüber dem sicheren Hafen zu erreichen.

Während die Zentralbanken weiterhin Geld drucken, um die von einer Pandemie betroffenen Volkswirtschaften zu stimulieren, sind die Bitcoin-Bullen davon überzeugt, dass die größten Fiat-Währungen der Welt als nächstes an der Reihe sind.

Categories: Cryptowährung

Comments are Closed on this Post